Geschichte

Das Landgut Breibach hat eine lange interessante Geschichte. Der neuere bewohnte Teil des Landgutes war bis Mitte des 20. Jahrhunderts ein beliebtes Landgasthaus. Von 1936 bis 1956 hatte das Landgut regelmäßig einen sehr berühmten Gast. So war Prinzessin Alice von Griechenland, geborene von Battenberg (Tochter von Admiral Mountbatten), zu Erholungsaufenthalten im Landgut Breibach. Sie war die Mutter von Prinz Philip und die Schwiegermutter von Königin Elisabeth. Sie wurde am 25. Februar 1885 in Windsor-Castle geboren und starb am 5. Dezember 1969 im Buckingham Palace in London.

Alice von Battenberg

Zeitungsartikel

Sie schloß Freundschaft mit Ihren Gastgebern, der Familie Markwitz, die sich in Kürten niederließ, nachdem Reinhold Markwitz als Sozialdemokrat mit einem jüdischen Geschäftspartner unter dem Druck der Nazis seine Notar- und Rechtsanwaltpraxis in Duisburg aufgeben mußte.
Alice, die nach dem Krieg alle Adelstitel aus eigenem Willen ablegte, rettete jüdische Familien vor ihren Verfolgern und wurde dafür posthum in Israel in Yad Vashem (bekannteste Gedenkstätte des Holocausts in Jerusalem) als „Gerechte unter den Völkern“ geehrt. Ihr Sohn, Prinz Philip, sorgte dafür, dass Alice gemäß Ihrem Willen auf dem Ölberg in Jerusalem beerdigt wurde.
Als Lady Di und Prinz Charles 1987 Köln besuchten, flog die königliche Maschine eine Extrarunde über das Bergische Land und das Landgut Breibach.

Die Grabstätte der Familie Markwitz liegt oberhalb von Landgut Breibach, am ehemaligen „Waldlehrpfad“; das Waldstück ist eine Schenkung von Reinhold Markwitz an die Gemeinde.

Ein weiterer Stammgast auf dem Landgut Breibach war Albert Borschette, gebürtiger Luxemburger, Diplomat und Literat, der als EG Kommissar und Europäer der ersten Stunde dem Konferenzzentrum in Brüssel seinen Namen gab. „Onkel Bo“ wie er in Brüssel nur genannt wurde, liebte das Breibachtal und war mit Paul und Else Stockmann, die dort wohnten, befreundet.

Von 1982 bis 2006 war das Landgut im Besitz der evangelischen Kirchengemeinde Köln, die das Haus zum Freizeit und Gästehaus umbaute und modernisierte.